Porsche präsentiert in Schanghai fünf Neuheiten für Asien: Panamera Sport Turismo, Panamera Turbo S E-Hybrid, Panamera Executive, 911 GTS und 911 GT3 Cup


Im Mittelpunkt steht das Asien-Debüt des Panamera Sport Turismo. Die neue Variante des bis zu 404 kW (550 PS) starken viertürigen Sportwagens. Als zweite Neuheit präsentiert Porsche den Panamera Turbo S E-Hybrid.


Die weltweit stärkste Hybrid-Limousine mit 500 kW (680 PS) Systemleistung kommt in China ausschließlich in der besonders luxuriösen Executive-Variante mit langem Radstand auf den Markt. Dritte Neuheit ist der Panamera Executive (243 kW (330 PS)) mit Hinterradantrieb als neues Basismodell mit langem Radstand – exklusiv für den chinesischen Markt. Erstmals in Asien zu sehen sind darüber hinaus die neuen 911 GTS-Modelle und der Rennwagen 911 GT3 Cup.


Zudem baut Porsche seine Kundenbetreuung in China weiter aus und gibt zum Messestart die Gründungen des Porsche Club China und von Porsche Motorsport Asia Pacific bekannt. Der Club bietet den mehr als 250 Mitgliedern privater Vereinigungen ein gemeinsames Dach mit Zugang zu internationalen Porsche-Veranstaltungen, exklusiven Angeboten und Sport-Events.


China behauptete sich 2016 mit einem Plus von zwölf Prozent das zweite Jahr in Folge als stärkster Einzelmarkt für Porsche. Der Sportwagenhersteller lieferte hier 65.246 Fahrzeuge aus.






Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.