Startseite

Unicef: 2,2 Millionen Kinder in Myanmar auf Hilfe angewiesen
Jeden Tag sterben 150 Kinder - 30% der Bevölkerung sind unterernährt - Massenmord und Verfolgung der muslimische Minderheit, Rohingya

Genf/New York (KNA)
Japan: Kooperation zum Bau von Wasserstoff-Tankstellen
Toyota und zehn weitere japanische Unternehmen haben sich auf eine Zusammenarbeit beim Bau von Wasserstoff-Tankstellen für Brennstoffzellen-Fahrzeuge (FCV) verständigt.

Wie
Von Europa nach Asien: FC-Koeln-Profis in China gelandet
Köln/Shenyang - Nach dem Freudentaumel am Wochenende geht es direkt weiter für die Profis vom 1. FC Köln: Mannschaft und Offizielle sind in China gelandet – am
Asien: Börsen geben leicht nach
Die Aktienmärkte in Fernost haben am Dienstag leichte Verluste verzeichnet. Der Nikkei-Index ging mit einem Minus von 0,3 Prozent aus dem Handel. Der Anschlag in Manchester wirkt sich auf
Thailand: IATA verlangt schnelles Flughafen-Upgrade
Bangkok – Der Internationale Luftverkehrsverband (IATA) verlangt von Thailand, das Upgrading der thailändischen Flughäfen zu intensivieren, insbesondere den Bangkoker
Malaysia wird offizielles Partnerland der ITB Berlin 2019
Das malaysische Ministerium für Tourismus und Kultur und die ITB Berlin haben verkündet, dass das südostasiatische Land 2019 offizielles Partnerland für die weltweit
Ohne Trumps USA: TPP-Abkommen soll gerettet werden
Hanoi (dpa) - Nach dem Nein von US-Präsident Donald Trump zum weltweit größten Freihandelsabkommen TPP wollen die verbleibenden elf Staaten das Abkommen alleine fortführen.
Audi: Streit mit Vertragshändler in China beigelegt
Peking (dpa) - Audi hat nach eigenen Angaben den belastenden Konflikt mit seinen Händlern in China gelöst. «Der Streit ist beigelegt», sagte Vertriebschef Dietmar Voggenreiter
Spediteure suchen Ersatzlösungen für Asien-Verkehr
Die Laderaumknappheit im Containerverkehr von Nordeuropa nach Fernost führt nach Einschätzung der Bremer Spediteure zu dauerhaften Transportverlagerungen. Zu den Profiteuren
Russland und China besorgt über US-Aktivität in Asien und THAAD-Stationierung
Russlands Vizeaußenminister Igor Morgulow und sein chinesischer Amtskollege Kong Xuanyou haben ihre Besorgnis über die nicht proportionale

 

Unicef: 2,2 Millionen Kinder in Myanmar auf Hilfe angewiesen

Jeden Tag sterben 150 Kinder - 30% der Bevölkerung sind unterernährt - Massenmord und Verfolgung der muslimische Minderheit, Rohingya Genf/New ...
Weiterlesen …

Japan: Kooperation zum Bau von Wasserstoff-Tankstellen

Toyota und zehn weitere japanische Unternehmen haben sich auf eine Zusammenarbeit beim Bau von Wasserstoff-Tankstellen für Brennstoffzellen-Fahrzeuge (FCV) verständigt. Wie ...
Weiterlesen …

Von Europa nach Asien: FC-Koeln-Profis in China gelandet

Köln/Shenyang - Nach dem Freudentaumel am Wochenende geht es direkt weiter für die Profis vom 1. FC Köln: Mannschaft und ...
Weiterlesen …

Asien: Börsen geben leicht nach

Die Aktienmärkte in Fernost haben am Dienstag leichte Verluste verzeichnet. Der Nikkei-Index ging mit einem Minus von 0,3 Prozent aus ...
Weiterlesen …

Thailand: IATA verlangt schnelles Flughafen-Upgrade

Bangkok – Der Internationale Luftverkehrsverband (IATA) verlangt von Thailand, das Upgrading der thailändischen Flughäfen zu intensivieren, insbesondere den Bangkoker Airport ...
Weiterlesen …

Malaysia wird offizielles Partnerland der ITB Berlin 2019

Das malaysische Ministerium für Tourismus und Kultur und die ITB Berlin haben verkündet, dass das südostasiatische Land 2019 offizielles Partnerland ...
Weiterlesen …

Ohne Trumps USA: TPP-Abkommen soll gerettet werden

Hanoi (dpa) - Nach dem Nein von US-Präsident Donald Trump zum weltweit größten Freihandelsabkommen TPP wollen die verbleibenden elf Staaten das Abkommen alleine fortführen ...
Weiterlesen …

Audi: Streit mit Vertragshändler in China beigelegt

Peking (dpa) - Audi hat nach eigenen Angaben den belastenden Konflikt mit seinen Händlern in China gelöst. «Der Streit ist ...
Weiterlesen …

Spediteure suchen Ersatzlösungen für Asien-Verkehr

Die Laderaumknappheit im Containerverkehr von Nordeuropa nach Fernost führt nach Einschätzung der Bremer Spediteure zu dauerhaften Transportverlagerungen. Zu den Profiteuren ...
Weiterlesen …

Russland und China besorgt über US-Aktivität in Asien und THAAD-Stationierung

Russlands Vizeaußenminister Igor Morgulow und sein chinesischer Amtskollege Kong Xuanyou haben ihre Besorgnis über die nicht proportionale US-Militäraktivität auf der ...
Weiterlesen …

China soll Dutzende CIA-Spione getötet haben

Washington - China hat nach Angaben der «New York Times» seit 2010 bis zu 20 CIA-Informanten getötet oder gefangen genommen ...
Weiterlesen …

Nordkorea bestätigt «erfolgreichen» Raketentest

Trotz scharfer Warnung von Seiten der USA: Eine Woche nach dem letzten Raketen-Test provoziert Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un erneut. Die ...
Weiterlesen …


Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.