Startseite

Coming-out auf Bali
Indonesien. Bisher galt das Land mit der größten muslimischen Bevölkerung der Welt als tolerant. Doch jetzt müssen Homosexuelle um ihre Rechte fürchten

Wegen der bules lebe ich hier“, sagt April
Red Snapper: Warnung vor giftigem Fisch aus Vietnam
Red Snapper aus Vietnam enthält möglicherweise Giftstoffe. Nach mehreren Erkrankungen warnt das bayerische Verbraucherschutzministerium am Mittwoch vor dem Verzehr bestimmter
Auf den Philippinen ermordet die Regierung tausende Menschen
Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte will die Drogenkriminalität in seinem Land ausrotten. Mord, extreme Gewalt und das Verstummen von Kritikern gehören
FC Bayern eröffnet China-Büro in Shanghai
Nach seinem Office in New York ist der FC Bayern ab sofort auch in Shanghai vertreten: Heute Morgen um 11 Uhr Ortszeit (4 Uhr MEZ) fand in der chinesischen Millionenmetropole
Thailand: Tochter vergewaltigt und getötet - 21 Jahre Haft
Trang – Das Provinzgericht Trang verurteilte einen Mann zu 21 Jahren und acht Monaten Gefängnis, weil er für schuldig befunden wurde, seine acht Jahre alte Tochter
Teuer, am teuersten, Singapur
Singapur bleibt die teuerste Stadt der Welt. Auf Platz zwei folgt laut «Economist» Hongkong, auf Platz drei Zürich. Deutsche Städte sind nicht unter den Top Ten.

Singapur bleibt die teuerste
Schulsystem Thailand: Verheerende Testergebnisse für Schüler
Bangkok – Die Resultate der sogenannten O-Net-Tests für Schüler der 12. Klasse (Mathayom 6) in ganz Thailand sind niederschmetternd. In vier von fünf Fächern
E-Book-Sammlung zum Asien-Pazifik-Raum erweitert
De Gruyter kooperiert mit Institut in Singapur

Das ISEAS − Yusof Ishak Institute in Singapur und der Wissenschaftsverlag De Gruyter arbeiten ab sofort im Lektorat und
Audi muss sich nach Shitstorm in Asien entschuldigen
Nach einem durch eine falsche Landkarte von Asien ausgelösten Shitstorm rudert Audi zurück.

Ein Audi-Sprecher sagte der Automobilwoche:"Wir haben uns in China entschuldigt
Aktien Asien: Gute Stimmung in China und Korea - Nikkei aber leicht im Minus
TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI (dpa-AFX) - An Asiens Aktienmärkten sind die chinesischen Anleger weiterhin positiv gestimmt. Dank der

 

Coming-out auf Bali

Indonesien. Bisher galt das Land mit der größten muslimischen Bevölkerung der Welt als tolerant. Doch jetzt müssen Homosexuelle um ihre ...
Weiterlesen …

Red Snapper: Warnung vor giftigem Fisch aus Vietnam

Red Snapper aus Vietnam enthält möglicherweise Giftstoffe. Nach mehreren Erkrankungen warnt das bayerische Verbraucherschutzministerium am Mittwoch vor dem Verzehr bestimmter ...
Weiterlesen …

Auf den Philippinen ermordet die Regierung tausende Menschen

Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte will die Drogenkriminalität in seinem Land ausrotten. Mord, extreme Gewalt und das Verstummen von Kritikern ...
Weiterlesen …

FC Bayern eröffnet China-Büro in Shanghai

Nach seinem Office in New York ist der FC Bayern ab sofort auch in Shanghai vertreten: Heute Morgen um 11 ...
Weiterlesen …

Thailand: Tochter vergewaltigt und getötet – 21 Jahre Haft

Trang – Das Provinzgericht Trang verurteilte einen Mann zu 21 Jahren und acht Monaten Gefängnis, weil er für schuldig befunden ...
Weiterlesen …

Teuer, am teuersten, Singapur

Singapur bleibt die teuerste Stadt der Welt. Auf Platz zwei folgt laut «Economist» Hongkong, auf Platz drei Zürich. Deutsche Städte ...
Weiterlesen …

Schulsystem Thailand: Verheerende Testergebnisse für Schüler

Bangkok – Die Resultate der sogenannten O-Net-Tests für Schüler der 12. Klasse (Mathayom 6) in ganz Thailand sind niederschmetternd. In ...
Weiterlesen …

E-Book-Sammlung zum Asien-Pazifik-Raum erweitert

De Gruyter kooperiert mit Institut in Singapur Das ISEAS − Yusof Ishak Institute in Singapur und der Wissenschaftsverlag De Gruyter ...
Weiterlesen …

Audi muss sich nach Shitstorm in Asien entschuldigen

Nach einem durch eine falsche Landkarte von Asien ausgelösten Shitstorm rudert Audi zurück. Ein Audi-Sprecher sagte der Automobilwoche:"Wir haben uns ...
Weiterlesen …

Aktien Asien: Gute Stimmung in China und Korea – Nikkei aber leicht im Minus

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI (dpa-AFX) - An Asiens Aktienmärkten sind die chinesischen Anleger weiterhin positiv gestimmt. Dank der Hoffnung auf steigende Unternehmensgewinne bauten ...
Weiterlesen …

USA verlangen von Kambodscha Zahlung von Kriegsschulden

In den 1970er Jahren haben die USA mehr als 500.000 Tonnen an Bomben auf Kambodscha abgeworfen. Nun verlangt Washington etwa ...
Weiterlesen …

Premier Abe in Brüssel – Werben für den Freihandel mit Japan

Die EU arbeitet am nächsten Freihandelsabkommen: Japan soll nach Kanada der nächste große Partner der Union werden. Heute wollen beide ...
Weiterlesen …


Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.